Herzlich Willkommen

Jahreshauptversammlung 2017

Auf der Jahreshauptversammlung des Kaninchenzuchtvereins W 332 Neheim standen die großartigen Erfolge der beiden Züchter Alfred Heinze und Ulrich Korte im Vordergrund. Beide Züchter haben hier den Titel des Landesmeisters errungen. Während Alfred Heinze mit schon sehr guten 385,5 Punkten bei den Kastaniennbraunen Lothringern die Siegergruppe stellte, hat Ulrich Korte noch einmal ein paar Punkte oben drauf gelegt. Mit satten 389,00 Zählern holte er mit seinen Alaska-Kaninchen den begehrten Landesmeistertitel. Mit dieser Bewertung auf dem Deckel hat der die drittbeste Sammlung insgesamt auf der Landesschau präsentiert. Ein riesiger Erfolg unter den immerhin über 4000 ausgestellten Kaninchen.

 

Bei den angesetzten Vorstandswahlen ist Jürgen Petrak im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt worden. Als 2. Vorsitzender steht ihm nun der langjährige Zuchtfreund Wolfgang Beermann zur Seite.

 

Mit diesem Team wird nun die Präsentation der Kaninchenausstellung im Rahmen der Hüstener Tierschau im September geplant. Der Preisrichter für die Bewertung der Kaninchen, Werner Schmidtmann, ist für den 11. September schon bestellt.

 

 

Rückblick auf die Hüstener Tierschau am 12.09.2016

 

Unser Verein veranstaltete im Rahmen der Hüstener Tierschau am

12. September seine Lokalschau.

 

Bei herrlichem Wetter wurden hier die Kaninchen vom bewährten Preisrichter Werner Schmidtmann bewertet.

 

Die beste Sammlung bei den Alttieren stellte hier Simone Petrak mit ihren Kleinsilber gelb. Sie errang damit die Landesverbandsmedaille.

Den 1. Kirmespreis auf die beste Jungtiersammlung konnte Jürgen Petrak mit der Rasse Schwarzgrannen verbuchen.

Der 2. Kirmespreis ging an Alfred Heinze und seine Weißen Wienern.

Der Jungzüchter Bastian Hering konnte mit seinen Kleinchinchilla überzeugen. 

 

 

Im Bild ( Preisrichter Werner Schmidtmann bei der Bewertung mit unserem Jungzüchter Bastian Hering )

Jahreshauptversammlung 2016

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Bergheimer Hof standen wichtige Ehrungen auf der Tagesordnung. So konnten einige unserer Züchter auf überregionalen Ausstellungen außergewöhnliche Erfolge verbuchen.

Auf der Kreiskaninchenschau in Schmallenberg hat unsere Zuchtfreundin Simone Petrak mit Ihren Kleinsilber gelb den Kreismeistertitel errungen. Einen weiteren Kreismeistertitel konnte Zuchtfreund Alfred Heinze mit seinen Kastanienbraunen Lothringern verbuchen.

 

Besonders stolz sind wir auf unseren Jungzüchter Bastian Hering. Der erst 16-jährige Jugendliche gehört unserem Verein seit 2015 an. Er hat auf der Landesschau in Hamm mit seinen Kleinchinchilla-Kaninchen die Auszeichnung als Landesmeister bei den Jungzüchtern erhalten. Als Anerkennung für diesen großartigen Erfolg hat er die Jugendmedaille des Landesverbandes Westfalen verliehen bekommen.

Neben den Ehrungen für die erfolgreichen Züchter standen auch die Vorstandswahlen an. Die Ämter des 1. und 2. Vorsitzenden bleiben unverändert in den Händen von Jürgen Petrak und Hermann Wix. Als 1. Kassiererin ist Annegret Wix neu gewählt worden. Der Posten des Zuchtwerbewartes Kaninchen wird ab sofort von Ulrich Korte aus Arnsberg übernommen. Der bisherige 1. Tätomeister Alfred Heinze wird von Simone Petrak abgelöst und unterstützt sie als Stellvertreter.

Im weiteren Verlauf wurden die wesentlichen Planungen für das laufende Jahr besprochen. Hier sticht als Höhepunkt die Hüstener Tierschau am 2. Septemberwochenende hervor.

Unsere nächste Versammlung findet am Mittwoch, den 16. März, um 19.30 Uhr im Restaurant " Alte Post " in Arnsberg-Voßwinkel statt. Hierzu sind wie immer auch interessierte Freunde der Kaninchenzucht willkommen.

Jahreshauptversammlung


Am 02.02.2015 standen im Rahmen der Jahreshauptversammlung teilweise Neuwahlen einzelner Vorstandsposten an, so dass sich nun folgender Vorstand gebildet hat:

Jürgen Petrak ist jetzt Vorsitzender und wird von Hermman Wix als stellvertretenden Vorsitzenden weiterhin unterstützt. Die Schriftführerin Kunigunde Humpert wird auch in diesem Jahr von Simone Petrak vertreten. Auch Sophi Fechner wird als Kassiererin wieder von Annegret Wix unterstützt. Die Kassenprüfung übernimmt nochmals Christian Schreiber mit der neugewählten Heike Winterberg. Alfred Heinze hat sich im letzten Jahr als Zuchtwart, Tätomeister und Leiter der Jugendgruppe bewährt und übernimmt diese Aufgaben nochmals. Ulrich Korte führt weiterhin das Zuchtbuch und Gisela Beermann bleibt Leiterin der einzigen Frauengruppe im HSK.


Nachdem sich der Verein im letzten Jahr neu finden musste und leider auch einige Vereinsmitglieder ausgetreten sind, freuen wir uns umso mehr einen neuen Jungzüchter aufnehmen zu dürfen und begrüßen Bastian Hering mit seinen Klein Chinchilla aus Niederense recht herzlich in unseren Reihen!

Viel los beim Neheimer Kaninchenzuchtverein W 332

 

In geselliger Runde wurde am 16. August 2014 bei Hermann Wix (1. Vorsitzender) mit dem Preisrichter Klinger eine Tierbesprechung durchgeführt. Jeder Züchter hatte die Gelegenheit eines seiner Kaninchen genau von Klinger unter die Lupe nehmen zu lassen. Klinger fing vor über 40 Jahren mit der Zucht von Weißen Riesen an, bis dann Widderkaninchen sein Herz eroberten, die er noch heute züchtet. Fachgerecht wurde jedes mitgebrachte Tier der Züchter genau auf seine rassespezifischen Merkmale untersucht. Viele Fragen der Züchter zu den Rassemerkmalen und zu Bewertungskriterien konnten professionell beantwortet werden. Anschließend fand eine Vereinssitzung statt: Hierbei ging es um die Vorbereitungen für den Tag des Ehrenamtes in Neheim am 5. September und die Tierschau der Hüstener Kirmesgesellschaft am 15. September. 

 

Wie bereits auf dem Neheimer Tag des Ehrenamtes vor zwei Jahren wird der Kaninchenzuchtverein dort auch dieses Jahr wieder die leckeren Reibeplätzchen anbieten. Ebenso wird der Verein neben der Ausstellung einiger Rassekaninchen auch Kaninchenwolle und fertige Woll- und Fellerzeugnisse anbieten sowie das Verspinnen von verschiedenen Wollsorten präsentieren.

Für die diesjährige Tierschau auf der Hüstener Kirmes wird der Kaninchenzuchtverein ca. 60 Kaninchen verschiedenster Rassen ausstellen: Vom Zwergkaninchen, über Widderkaninchen und Riesen bis hin zu den selten gewordenen Kaliforniern und den vom Aussterben bedrohten Angora Kaninchen wird dort eine breite Rassenvielfalt präsentiert werden.

Der Kaninchenzuchtverein freut sich immer über Interessierte und neue Züchter und möchte in diesem Zuge noch einmal ganz herzlich Heike Winterberg und ihre Tochter Sarah als Neuzugänge begrüßen!                     

Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Am Samstag, den 15.02.2014, hat der Neheimer Kaninchenverein W 332 im Bergheimer Hof eine außerordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt. Wichtigster Punkt hierbei war die Neuausrichtung für die Zukunft.

 

Den Vereinen auch hier im Sauerland fällt es immer schwerer größere Ausstellungen für die Öffentlichkeit auszurichten, da die Bereitschaft zur Hege und Pflege der Kaninchen leider auch abnimmt.

 

Von daher hat der Neheimer Verein seit mehr als 5 Jahren mit Zuchtfreunden aus Freienohl einen guten Kontakt gepflegt, wenn es um gemeinsame Aktivitäten ging. So wurden in der Schützenhalle Voßwinkel schon zwei gemeinsam beschickte Ausstellungen durchgeführt. Ebenso hat man sich im letzten Jahr schon auf der Tierschau zur Hüstener Kirmes getroffen.

 

Aus dieser losen Zusammenarbeit haben die Zuchtfreunde nun den Entschluss gefasst, doch zusammenzugehen. Somit konnte der Neheimer Kaninchenverein mit seinem 1. Vorsitzenden Hermann Wix in einer außergewöhnlichen Mitgliederversammlung am Samstag 9 neue Mitglieder aufnehmen und ist nun gespannt auf die Entwicklungen der nächsten Jahre.

 

Das Tolle dabei ist,, dass von den neuen Mitgliedern 6 auch aktive Züchter von Rassekaninchen sind. Insgesamt werden im KZV W 332 Neheim somit Rassekaninchen von insgesamt 15 verschiedenen anerkannten Rassen vom Hermelin bis zum Angora-Kaninchen gezüchtet.

 

In der Versammlung sind die Vorstandmitglieder neu gewählt worden : Als 1. Vorsitzender wurde Hermann Wix bestätigt. Als Stellvertretender Vorsitzender ist Jürgen Petrak gewählt worden. Kassiererin wird ab sofort Sophie Fechner und Schriftführerin Kunigunde Humpert. Für die fachlichen Belange rund um die Kaninchenzucht stehen dem Vorstand und den Mitgliedern mit Alfred Heinze als Zuchtwart, Ulrich Korte als Zuchtbuchführer und Gisela Beermann als Leiterin der Kreativgruppe, drei gestandene " alte " Hasen zur Verfügung.

Das erste Großereignis für die neue Gemeinschaft wird die alljährliche Ausstellung auf der Hüstener Tierschau sein. Hier sind schon die ersten Planungen im Gange..

 

Nach Abschluss des offiziellen Teils wurde noch bis in die späten Stunden über das schöne Hobby gefachsimpelt.